Die drahtlose Verbindung zwischen dem Hikvision Hub und den Detektoren ist ausgezeichnet!

Diese Verbindung oder besser gesagt das Protokoll heißt Tri-X, wurde von Hikvision selbst entwickelt, und seine Eigenschaften sind dem drahtlosen Signal sehr ähnlich, das auch im Alarmsystem von AJAX Systems, genannt Jeweller, verwendet wird.

Beide drahtlosen Protokolle arbeiten über eine Entfernung von bis zu 2.000 Metern im offenen Feld. In der Praxis ergibt sich daraus eine Reichweite von einigen hundert Metern, wenn das Signal durch Betonwände hindurchgehen muss. Dies ist mehr als genug, um die größten Haushalte mit einem starken Funksignal zu versorgen. Für noch größere Standorte stehen drahtlose Repeater zur Verfügung, um die Reichweite weiter zu erhöhen.

Die Hersteller von Alarmsystemen haben lange nach einer Alternative zu Wi-Fi gesucht und sie nach jahrelanger Entwicklung endlich gefunden.

Der große Nachteil von WiFi ist, dass die Reichweite sehr begrenzt ist. Außerhalb des Hauses, im Garten oder auf dem Dachboden, reicht die Signalstärke bereits nicht mehr aus, um zuverlässig und schnell im Internet surfen zu können. Sie wollen dieses schwache Signal nicht für ein Alarmsystem, das zuverlässig sein muss.

Das dachten sich auch die Hersteller der von uns angebotenen Produkte, und deshalb haben sie ein völlig neues drahtloses Protokoll entwickelt, das große Entfernungen zuverlässig überbrücken kann und das verschlüsselt und sicher übertragen wird.

Tri-X

Tri-X ist in der Lage, 2.000 Meter im freien Feld zu überbrücken. Dieser Abstand kann mit drahtlosen Repeatern um das Vierfache vergrößert werden, so dass auch größere Unternehmen ein modernes Alarmsystem wie das Hikvision AX pro einsetzen können.

Tri-X arbeitet in zwei Richtungen. Der Hub ist verkabelt und wird über das Internet mit der Hikvision-Wolke verbunden und mit Strom versorgt. Und die Detektoren sind über das Tri-X-Protokoll drahtlos verbunden. Die Detektoren melden sich häufig beim Hub, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Wenn einer der Detektoren auf eine Statusabfrage nicht reagiert, benachrichtigt der Hub die Wolke.

Da auch Ihr Smartphone über die Anwendung Hikconnect ständig mit der Hikvision Cloud verbunden ist, werden Sie sofort benachrichtigt. Falls der Hub die Verbindung zur Cloud verliert, weil z.B. Ihr Internet zu Hause offline ist, wird die Cloud Sie auch direkt auf Ihrem Smartphone benachrichtigen.

Der Hub verfügt über bis zu 4 Kommunikationskanäle, die zur Aufrechterhaltung einer Verbindung zur Cloud genutzt werden können. Aber auch ohne Verbindung all dieser Kanäle arbeitet das Alarmsystem normal weiter und lässt bei einem Einbruchsversuch einfach die Sirene ertönen. Darüber hinaus erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone, wenn die Verbindung zur Cloud verloren geht.

Diese Technik macht den drahtlosen Alarm Hikvision AX Pro noch zuverlässiger als ein drahtgebundenes Alarmsystem mit ständiger Benachrichtigung einer Alarmzentrale, da alle Verbindungen alle paar Sekunden des Tages überprüft werden.

Tri-X bereik en duurzaamheid vergeleken met andere draadloze systemen

Er zijn verschillende draadloze alarmsystemen op de markt verkrijgbaar, maar weinig bieden 2.000 meter bereik en 7 jaar levensduur op 1 meegeleverde batterij.

Überblick über die verschiedenen drahtlosen Technologien mit ihrer maximalen übertragbaren Entfernung vom Hub:

Jeweller – 2.000 Meter
Tri-X – 2.000 Meter
Z-Wave 5e Generation – 150 Meter
ZigBee – 100 Meter
Bluetooth – 100 Meter
WiFi – innerhalb 100 Meter

Batterielebensdauer pro verwendetem Protokoll:

Jeweller – 7 Jahr
Tri-X – 6 Jahr
Z-Wave 5e Generation – 2 Jahr
ZigBee – 2 Jahr
Bluetooth – 1 Jahr
WiFi – nur mit externer Stromversorgung

Tri-X Merkmale

Erreichen:
Hikvision-Detektoren arbeiten in einer Entfernung von bis zu 2.000 Metern vom Hub im offenen Raum. Bei den meisten von ihnen ist das Signal stark genug, um den Detektor an der am besten geeigneten Stelle zu montieren.

Nachhaltigkeit:
Dank Tri-X ist nur eine geringe Leistung erforderlich, um das System über eine lange Strecke zu betreiben. Dadurch können die Detektoren bis zu 6 Jahre lang stabil mit ihrer Batterie betrieben werden.

Genauigkeit:
Der Hikvision Hub weiß immer, ob ein Detektor funktioniert. Die Zwei-Wege-Kommunikation stellt sicher, dass jeder Detektor häufig meldet, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Wenn ein Detektor aus irgendeinem Grund nicht reagiert, zeigt der Hikvision Hub die Ursache direkt in der App an, so dass entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.

Stabilität:
Um ein schwaches Signal zwischen dem Hub und den Detektoren zu verhindern, ist der Hub mit zwei Antennen mit unterschiedlichen Frequenzen ausgestattet. Der Hub wertet die Signalqualität aus und wählt automatisch das stärkste Signal aus. Folglich bleiben die Detektoren immer verbunden.

Sicherheit:
Der Hikvision Hub und die Detektoren sind mit mehrschichtigem Sabotageschutz ausgestattet. Wenn eine externe Störung aufgetreten ist, zeigt die Hikconnect-App sofort den Grund für die Störung an, so dass entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.

Flexibilität:
Bei Hikvision überlegten sie lange, welche drahtlose Technologie für die gegenseitige Kommunikation geeignet ist. Wie jeder inzwischen wissen wird, ist WiFi extrem unzuverlässig, und das WiFi-Signal ist auch bei der Überbrückung von Entfernungen sehr begrenzt.

Die von Hikvision selbst entwickelte Tri-X-Technologie kann auch einfach die Frequenzen wechseln, wenn auf einer bestimmten Frequenz Störungen auftreten. Wenn es eine absichtliche Störung auf mehreren Kanälen gibt, wird der Alarm sofort ausgelöst, und Sie werden über die App über diese “Störung” informiert.

Überlegenheit:
Der Hikvision Hub kann bis zu 210 Produkte wie Bewegungsmelder und Türkontakte gleichzeitig überwachen. Das bedeutet, dass es keine Rolle spielt, wie groß Ihr Haus oder Bürogebäude ist. Es wird immer genug Speicher zur Verfügung stehen, um den Eindringling zu erkennen.

Autonomie:
Das gesamte System, d.h. sowohl der Hub als auch alle drahtlos verbundenen Detektoren können sich automatisch mit den neuesten Software-Updates aktualisieren. Wenn das System einmal eingerichtet ist, müssen Sie sich jahrelang keine Sorgen mehr darüber machen. Die Installation ist leicht selbst durchzuführen, und wenn Sie keine Lust zum Programmieren haben, können wir sie kostenlos für Sie einrichten.

Unverwundbarkeit:
Alle Daten zwischen allen Geräten werden in kleinen Datenpaketen mit einem eigenen, auf dem AES-Standard basierenden Algorithmus verschlüsselt. Dies schließt einen Bruteforce-Angriff aus. Das Knacken des Verschlüsselungsschlüssels ist unmöglich.

Möchten Sie weitere Informationen lesen?
Dann gehen Sie zu unserer nächsten Seite über die Hikconnect-Anwendung

Hikconnect Anwendung